FAQ - Häufig gestellte Fragen

Welche Dokumente brauche ich für die Einreise nach Costa Rica?


Deutsche Staatsangehörige können zu touristischen Zwecken für bis zu 90 Tage mit einem Reisepass visafrei nach Costa Rica einreisen. Ihr Reisepass sollte noch mindestens 6 Monate gültig sein. Reisende müssen ein Rückflugticket/Anschlussticket/Busticket der Ausreise aus dem Land, einen Finanzierungsnachweis für den Aufenthalt im Land vorlegen, sowie die Adresse Ihrer ersten Unterkunft (diese Information wird auf der im Flugzeug ausgehändigten Einreisekarte abgefragt).

Bitte beachten Sie, dass Sie bei Durchreise/Transit in den USA, ein ESTA-Visum benötigen. Falls Sie mit Kindern reisen, ist zu beachten, dass diese ausschließlich ein ESTA beantragen können, wenn sie einen Kinderreisepass besitzen, der vor dem 26.10.2006 ausgestellt oder erneuert wurde. Falls Ihr Kind einen Kinderreisepass hat, der nach diesem Datum ausgestellt wurde, oder es sich lediglich um einen Kinderausweis handelt, wird ein Visum für das Kind benötigt.

Einreisebestimmungen können sich ständig ändern, weshalb die hier aufgeführten Angaben ohne Gewähr zu verstehen sind. Bitte erkundigen Sie sich vor Abreise über die aktuellen Bestimmungen Ihres Herkunftlandes.




Wie berät Kalkonu mich, wenn der Sitz der Firma in Costa Rica ist?


Natürlich ist unser Service ein wichtiger Punkt für uns. Unsere Beratung findet per Mail und Telefonat statt. Wir rufen Sie gerne an, da uns der persönliche Kontakt sehr wichtig ist. Durch die Zeitverschiebung machen wir gerne vorab Termine aus, um so den passenden Zeitpunkt für Sie zu finden. Bei Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung und wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen können.




Ist es sicher, mit dem Mietwagen durch Costa Rica zu reisen?


Mit dem Mietwagen durch Costa Rica zu reisen ist sicher, trotzdem sollten einige Unterschiede zu Deutschland beachtet werden. Die Straßen sind noch nicht so weit entwickelt, weshalb längere Fahrtzeiten berechnet werden sollten. Auf den Autobahnen gibt es maximal zwei Spuren und gerade im Landesinneren sind die Staßen meist nur einspurig. Deswegen kann man nicht mit den selben Fahrtzeiten rechnen wie in Deutschland, auch wenn Costa Rica ein relativ kleines Land ist. Das Schöne ist, dass man während der Fahrt, selbst auf der Autobahn, die Natur bewundern kann. Im Landesinnneren kann man nicht all zu schnell fahren, dafür hat man aber einzigartige Strecken, die das Fahren zu einem Erlebnis machen. Eine Rundereise mit dem Mietwagen lohnt sich auf jeden Fall.




Gibt es gefährliche Tiere in Costa Rica?


In Costa Rica gibt es giftige Tiere, wie natürlich in vielen tropischen Ländern. Es ist aber sehr unwahrscheinlich, dass Sie mit diesen in Kontakt kommen. Da Costa Rica eine sehr große Tierartenvielfalt aufweist, gibt es vor allem viele Insekten, darunter auch einige, die Gift in sich tragen. Dieses Gift ist aber nicht tödlich für den Menschen, es kann lediglich bei allergischen Reaktionen zu Komplikationen kommen. Schlangen und auch Vogelspinnen halten sich hauptsächlich in den Regenwäldern auf, abseits der ausgewiesenen Wanderwege. Weshalb wir Sie nochmal darauf hinweisen möchten, auf den ausgewiesenen Wanderwegen zu bleiben. Man sollte immer bedenken, dass die Tiere froh sind, wenn sie in Ruhe gelassen werden und den Menschen nicht angreifen, solange sie sich nicht bedroht fühlen. Deswegen besteht kein Grund, Angst vor der Tierwelt hier zu haben. Man sollte sich trotzdem darauf einstellen, verschiedenen Tieren hier zu begegnen, vor allem Insekten. Unser Motto heißt - leben und leben lassen!




Welche Währung hat Costa Rica?


Die Währung heißt Costa Rica Colon und ist eine relativ stabile Währung. 1 Euro sind ungefähr 645 Colones (Stand: 16/07/2019). Man kann aber auch mit US Dollar zahlen, trotzdem empehlen wir während der Reise Colones mit sich zu führen. Das Geld kann entweder am Flughafen, oder auch hier in den Banken gewechselt werden. Die Bezahlung mit der Kreditkarte ist vor allem in Hotels oder auch größeren Restaurants meistens möglich. Gegebenenfalls können hier Gebühren anfallen.




Wann ist die beste Zeit, um Tiere wie Schildkröten oder Wale zu beobachten?


Viele Tiere, vor allem darunter Vögel und Insekten, können ganzjärhlich in Costa Rica beobachtet werden. Die vielen Nationalparks, verteilt im ganzen Land, sind dafür perfekter Ausgangspunkt. Wenn man Schildkröten beim Schlüpfen beobachten will, kommt es auf die verschiedenen Arten an, wann der beste Zeitpunkt ist, dieses Spektakel mitzuerleben. In Costa Rica kann man 4 Schildkrötenarten finden. Die Lederschildkröte ist in der Karibik von März bis Juli zu sehen. Die Oliv-Bastardschildkröte kann man zwischen Juli und Februar entlang der Pazifikküste beobachten. Zwischen Mai und November kann man mit etwas Glück die echte Karettschildkröte am Atlantik finden. Und die Suppenschildkröte kann man am besten zwischen Oktober und März beobachten, vor allem im Santa Rosa National Park und im Guanacaste National Park. Wale können vor allem zwischen Dezember und April und August bis Dezember, also fast das ganze Jahr über, gesichtet werden. Das liegt hauptsächlich an den Paarungsgewohnheiten der Buckelwale. Auch während der restlichen Monate ist es nicht sehr unwahrscheinlich die riesigen Säugetiere vor die Linse zu bekommen. Delfine sind ganzjährlich sowohl im karibischen Meer, als auch im pazifischen Ozean zu sichten.




Was bedeutet die costa-rikanische Flagge?


Die costa-rikanische Flagge hat einige Veränderungen im Laufe der Zeit mitgemacht. So wie wir Sie heute kennen, gibt es Sie seit 1998. Die Streifenfolge wurde aber bereits 1848 eingeführt. Die Farben der Fahne beziehen sich auf die damalige zentralamerikanische Konförderation. Die zwei blauen Streifen stehen für das karibische Meer und den pazifischen Ozean, welche Costa Rica umschließen. Das Weiß steht für die Verbindung Zentralamerikas zwischen Süd- und Nordamerika, sowie für den Frieden. Die Rote Farbe steht für die tägliche Arbeit im Land. Das Design wurde von der französichen Revolution beeinflusst.




Gibt es populäre Sportarten in Costa Rica?


Die bekannteste Sportart und auch die beliebste ist eindeutig Fußball. Überall im Land verteilt findet man Fußballplätze und vor allem in ihrer Freizeit kicken die Ticos liebend gern. Egal ob im Verein, oder mit Freunden am Wochenende, schon von klein auf kommen die Kinder mit dem Ball in Berührung. Hier zu Lande sind die bekanntesten Vereine Deportivo Saprissa, Liga Deportiva Alajuelense und Club Sport Herediano. Aber auch Surfen ist eine beliebte Sportart, vor allem an der karibischen Küste. Sportler aus aller Welt kommen, um die besten Wellen zu reiten. Der Radsport ist vor allem im Landesinneren beliebt. Die vielen Berge versprechen einzigartige Radtouren und unglaubliche Aussichten. Ein Land voller abwechslungsreicher Aktivitäten!




Wofür steht Pura Vida?


Pura Vida bedeutet übersetzt soviel wie das pure Leben. Costa Rica zählt zu einem der Ländern mit den glücklichsten Menschen. Auch wenn die Menschen hier nicht den westlichen Standard leben, geben sie sich mit dem zufrieden was sie haben. Die Lebensfreude ist eine Eigenschaft, die dieses Land so einzigartig macht. Pura Vida wird oft auch als Hallo oder Auf Wiedersehen genutzt. Glücklich sein ist kein Ziel, sondern eine Lebenseinstellung. Spüren Sie den Pura Vida Lifestyle während Ihrer Reise!




Bekomme ich Reiseunterlagen von Kalkonu?


Sie werden von uns vor Ihrer Reise Unterlagen zugeschickt bekommen, die Vouchers für die Hotels oder auch gebuchten Touren enthalten. Sie werden dort auch den genauen Ablauf Ihrer Reise entnehmen können. Diese Unterlagen sollten Sie mitführen, damit Sie sie vorzeigen können.




Gibt es eine Ausreisegebühr?


Ja, in Costa Rica besteht eine Ausreisegebühr. Diese beträgt bei Ausreise mit dem Flugzeug 29,- USD, ist allerdings bei den meisten Fluggesellschaften bereits in den Flugtickets enthalten. Fragen Sie am besten bei Ihrer Airline nach, ob die Gebühr schon inkludiert ist.

Auch wer über den Landweg ausreisen möchte, muss eine Gebühr von circa 9 USD entrichten.




Wie ist die medizinische Versorgung im Notfall vor Ort?


Costa Rica ist im Punkt Gesundheit im Vergleich zu anderen Lädern in Lateinamerika sehr fortschrittlich. Vor allem in San Jose gibt es Krankenhäuser, die an den westlichen Standard orientiert oder diese sogar übersteigen. In Regionen, die keine gute Infrastruktur haben, gibt es zwar nicht immer Krankenhäuser, jedoch findet man fast überall Arztpraxen, in denen die Ärzte auch sehr oft Englisch sprechen. Die Ärzte hier im Land sind sehr gut ausgebildet und viele haben das Studium in den USA absolviert. Da Costa Rica auch kein sehr großes Land ist, können Krankenhäuser, falls man in ländlichen Gebieten unterwegs sein sollte, relativ schnell erreicht werden.




Welche Kleidung sollte auf einer Reise nach Costa Rica nicht fehlen?


Für die Strandregionen dürfen auf jeden Fall die Badesachen nicht fehlen. Aber da die Temperaturunterschiede im Landesinneren auch schwanken können, sollte auch eine Jacke mitgenommen werden. Auch regenfeste Kleidung ist vorteilhaft, da es vor allem in der Regenzeit zu Niederschlägen kommt. Zudem sollten Wanderschuhe eingepackt werden, da ein Besuch der tropischen Wälder auf jeden Fall auf Ihrer To-Do-Liste stehen sollte. Achten Sie dabei am besten auch auf längere Kleidung, da so Mückenstiche vermieden werden können. Für den Sonnenschutz empfiehlt sich des Weiteren eine Kopfbedeckung.




Welche Kleinigkeiten sollte ich noch in meinen Koffer packen?


In tropischen Ländern, wie Costa Rica, sollte man sich gegen Insektenstiche schützen. Dabei muss es nicht unbedingt eine spezielle Marke sein, in Deutschland und vor Ort gibt es auch schon günstige Insektenschutzmittel, die sehr gut wirken. In Drogeriemärkten oder auch Apotheken wird man Sie gerne beraten. Auch eine Creme, die Stiche behandelt, kann von Nutzen sein.

Sonnencreme sollte auch nicht im Gepäck fehlen, da die Sonne hier sehr stark ist.

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte zudem eine kleine Reiseapotheke mitnehmen, die im Notfall genutzt werden kann. Natürlich kann man aber auch vor Ort alle Produkte kaufen.

Eine Taschenlampe ist in Costa Rica auch sehr hilfreich, da es teilweise zu kurzen Stromausfällen kommen kann.




Wie viel Bardgeld sollte ich mitbringen?


Für den Anfang reichen 200 USD in bar aus. Vor Ort können Sie in den meisten Hotels und größeren Restaurants und Geschäften mit Kreditkarte zahlen. Außerdem können Sie jederzeit an den inländischen Bankautomaten Bargeld abheben. Bei einigen Banken nur in der Landeswährung, bei anderen aber auch US Dollar.




Welche Versicherungen brauche ich für die Reise?


Bitte beachten Sie, dass Ihre deutsche Krankenversicherung keine Notfälle im Ausland abdeckt. Daher empfehlen wir unseren Kunden grundsätzlich den Abschluss einer Reisekrankenversicherung. Zusätzlich sollten Sie auch eine Reiserücktrittsversicherung abschließen, da einige Hotels sehr strenge Stornoregelungen haben.





  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon